Du bist im Blog von Balubaer. Hier finden Sie Notizen, Aufzeichnungen, Gedanken, Philosophien und Ideen über und zu allen möglichen Dingen und Themen, die mich selbst zum Nachdenken angeregt haben.

Balu's Blog

Wienwahl: Der wahre Sieger ist die Intelligenz des Volkes ...

  • 12 Oktober 2015
  • Autor: ejk
  • Number of views: 1094
  • 0 Kommentare
Wienwahl: Der wahre Sieger ist die Intelligenz des Volkes ...

»Die Wahl in Wien galt als europaweit beachteter Stimmungstest in der Flüchtlingsfrage.«
»SPÖ punktet mit toleranter Haltung in der Flüchtlingsfrage.«
»Dir rot-grüne Regierung in der österreichischen Hauptstadt hat ihre Mehrheit überraschend deutlich verteidigt.«
So - oder so ähnlich - lauten die Schlagzeilen an Tag 1 nach der Wahl.

Ich bin froh, dass das Wiener Volk nicht so blöd ist, wie seine Politiker bzw. unsere Medien.

Stimmungstest Flüchtlingsfrage? Knapp ein Drittel der Wähler ist nicht nur vielleicht gegen Flüchtlinge/Ausländer/... - oder genauer gesagt die Politik dazu - sondern sicher. Für viele war es sicher eine Überwindung, blau zu wählen, um endlich eine andere Regierung in Wien zu bekommen. Eine große Zahl wurde mit der allzuoft geschwungene Nazikeule regelrecht dahin geprügelt. 
Etwa 16.000 Grüne haben dafür aus taktischen Gründen den Häupl gewählt.  Gott sei Dank gab es noch die Neos, so hatten immerhin um die 6% eine Alternative, auf die sie ausweichen konnten, um nicht Blau wählen zu müssen.

SPÖ punktet mit Flüchtlingsfrage? Also das können wirklich nur Mainstream-Medien: aus dieser Ohrfeige eine Zustimmung zur Flüchtlingsfrage ableiten.
Für rund 70% der Strache-Wähler war die Ausländerfrage eher/sehr wichtig. Was hätte man da mit guter Flüchtlingspolitik vermeiden können.

Mehrheit überraschend deutlich verteidigt? Man kann sich’s schon schönreden/-schreiben. Rot-Grün haben gar nichts verteidigt. Sie haben es mit Müh und Not, und dank einer intelligenten Bevölkerung, gerade so ans rettende Ufer geschafft. Ein Fünftel der SPÖ Wähler gab als Grund für ihre Entscheidung an, Strache verhindern zu wollen. Ziehen wir dieses Fünftel von den knapp 40% der Stimmen für SPÖ ab, ist Strache Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien?

Wenn Rot-Grün tatsächlich so arrogant und dumm sein sollten, und aus diesem Wahlergebnis eine Bestätigung für ihre bisherige Politik konstruieren, weiß ich nicht, was bei den nächsten Wahlen passieren wird. Rot-Grün hat ein gewaltiges Veilchen - man könnte auch von einem »blauen« Auge sprechen. Es wäre dringend anzuraten, dem Volk auf’s Maul zu schauen, herauszufinden, was es tatsächlich will und dann dementsprechend zu handeln. Die Angst vor RECHTS wird beim nächsten Mal zu wenig sein.

Das HC Wien in den nächsten Jahren nicht regiert, ist also keinesfalls den Politikern oder deren Leistungen zu verdanken. Der Dank gehört einer intelligenten Bevölkerung, die mehrheitlich verstanden hat, dass HC keine Lösung ist, sondern nur ein Schreihals.
Es liegt jetzt an Rot-Grün, die Lehren aus dieser Schlappe zu ziehen und einiges an ihrer Politik zu überarbeiten und die Arbeit zu verändern. Aber ich fürchte, dass das nicht passieren wird, denn die Intelligenz liegt beim Volk - nicht bei den Politikern.

Drucken
Kategorien: Gesellschaft, Politik
Bewerte den Artikel:
No rating

Bitte anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Name:
Email:
Subject:
Message:
x