Du bist im Blog von Balubaer. Hier finden Sie Notizen, Aufzeichnungen, Gedanken, Philosophien und Ideen über und zu allen möglichen Dingen und Themen, die mich selbst zum Nachdenken angeregt haben.

Balu's Blog

Blogeinträge

Was meint selbst - bewusst - leben?

  • 16 Oktober 2015
  • Autor: ejk
  • Number of views: 1232
  • 0 Kommentare
Was meint selbst - bewusst - leben?
Selbst meint, dass jeder Mittelpunkt seines eigenen Lebens ist. Es bedeutet aber auch, dass jeder für das, was er ist, tut, will, … selbst verantwortlich ist. Wer sich dessen bewusst ist, hat auch volle Handlungsfähigkeit, sein Leben zu bestimmen. Wer die Verantwortung für das Eigene, auf andere, die Umstände oder die Umwelt abwälzt, ist diesen ausgeliefert und gibt seine Macht und Fähigkeit auf, die Zukunft nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Selbst meint auch, das Leben muss selbst gelebt werden. Wir müssen da durch. Ohne Wenn und Aber. Die Flucht in Konsum, Alkohol, Sex, Drogen oder in Fantasiewelten mögen die Realität zwar verschleiern, aber dadurch geht sie nicht weg oder wird besser. Probleme lösen sich erst auf, wenn wir uns um sie kümmern.
Selbst meint aber auch, das eigene Leben zu leben und nicht das eines anderen. Nicht das Leben eines Stars, den wir uns zum Vorbild genommen haben, sollen wir nachleben, sondern unser eigenes erleben. Es ist zudem nicht unsere Aufgabe, die Vorstellungen und Wünsche unserer Eltern, unserer Freunde oder unseres Partners zu leben bzw. zu erfüllen, wenn diese nicht unsere sind.

Um zu erkennen, ob wir unser Eigenes, uns selbst leben, braucht es aber Bewusstheit. Bewusstes Sein. Hinschauen, erkennen, (nach)denken. Es reicht nicht aus, zu funktionieren, ausschließlich zu reagieren – zu tun, was andere von uns erwarten und unreflektiert durch den Tag, die Woche, die Jahre zu gehen und irgendwann festzustellen, dass man »nichts vom Leben« hatte.
Wir nehmen nur ungefähr 5% unserer Umwelt bewusst wahr. Der Rest wirkt zwar auf uns ein, verändert und formt uns ununterbrochen, aber wir bemerken es nicht. Es dringt vom bewussten Geist unkommentiert in unser selbst ein. Ich behaupte, dass viele nicht einmal diese 5% erreichen. Wer z. B. nur von Freitag bis Sonntag lebt, weil der Rest der Woche sowieso nur Scheiße ist, darf sich nicht wundern, wenn die besten Jahre eines Tages verloren sind.
Wir müssen uns dessen bewusst werden, was wir in jeder Minute unseres Daseins empfinden, denken und tun. Nur dann können wir unseren Alltag und unsere Zukunft gestalten und sind nicht dazu verdammt, wie hirntote Zombies durch eine sinnlose Welt zu schlurfen.

Wenn wir selbst und bewusst leben, leben wir wirklich. Alles andere ist vegetieren. Leben heißt Entwicklung, Gestaltung und selbstverständlich auch Genuss. Liebe, Freude, aber auch Schmerz und Leid. Die Empfindungen, die Erkenntnisfähigkeit und die Möglichkeit sich des eigenen Seins bewusst zu sein, erheben uns über das reine Dasein. Sie ermöglichen es uns, in allem einen Sinn zu finden oder dem was wir sind, einen Sinn zu geben.
Selbstbewusstes Leben ist mehr, als irgendwann geboren werden, um ein anderes Mal einfach nur zu sterben und dazwischen einen täglichen Kampf zu führen. Selbst bewusstes Leben ist für mich die Möglichkeit, jeden Tag von neuem zu nutzen, um das zu erschaffen, was mich glücklich und zufrieden macht.

Selbst-bewusst heißt aber auch, dass wir uns unserer eigenen Stärken und Fähigkeiten bewusst werden und sind. Aber auch unsere Schwächen kennen. Wir sind allem und jedem ebenbürtig, gleichwertig und gleichgestellt im Leben. Wir müssen unseren eigenen Wert oft nicht nur erkennen, sondern auch anerkennen. Jeder/Jede Einzelne wird so geliebt, wie er/sie ist.

Tipp: Denke darüber nach, was selbst, bewusst leben für dich bedeutet. Mach dir Notizen dazu. Ich würde mich freuen, wenn du deine Gedanken in einem Kommentar mit mir/uns teilst.
Demnächst: Im Nächsten Beitrag soll es darum gehen, warum wir so sind, wie wir sind …
Drucken
Kategorien: Allgemein
Bewerte den Artikel:
No rating

Bitte anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

x